Sterzermühle in Bamberg zu neuem Leben erweckt

Dort, wo einst die Ruine der Sterzermühle in Bamberg lag, eröffnet in Kürze ein Restaurant.
Wenn das Restaurant "Henrii" seine Pforten öffnet, zieht endlich wieder Leben in die Unteren Mühlen ein.
Die Weinflaschen stehen bereit, der Countdown läuft. Die Geschäftsführer Maximilian Beughold und Raffaele Colonna mit ihrem Küchenchef Andreas Pickel freuen sich schon auf die ersten Gäste.
Das "Henrii" ist Tagesbar, Restaurant und Vinothek. Das Konzept sieht ein ganztägiges Angebot vor und bietet 85 Gästen die Möglichkeit, die Spezialitäten zu genießen. Nach dem Motto: Mittags Pasta, abends a bisserl Schicki-Micki. Also für jeden Geschmack ist was dabei.

Das Team hat in der Gastronomie bereits Erfahrung gesammelt. Als Weinsommelier bis zum Marketingexperten bringen die gebürtigen Bamberger ihr Fachwissen ein.

Der Architekt Heinz Rosenberg ist überzeugt, dass das neue Gebäude bei den Bambergern gut ankommt. Aber mit Sicherheit nicht nur bei den Bambergern.

Video Restaurant und Bar Henrii in Bamberg

Werbung:
Pflegeappartements als Kapitalanlage in Bayern:

Steigerwald-News

Viel Spaß beim Lesen! Willst Du immer die neuesten Infos? Dann trage Dich in den Newsletter ein!