BambergNachrichtenNachrichten Bamberg

Feuerwehren aus dem Landkreis Bamberg helfen in Hochwasserregion

Heute Morgen startete das Hilfeleistungskommando pünktlich mit 124 Einsatzkräften und 27 Fahrzeugen in die Hochwassergebiete.

Ursprünglich war der Einsatzort in Oberbayern im Bereitstellungsraum Reichertshofen vorgesehen. In der Nacht ergab sich jedoch eine Änderung: Die Kräfte wurden nach Günzburg (Schwaben) in den Bereitstellungsraum Legoland verlegt.

Diese Änderung war notwendig, da in Günzburg ein dringenderer Bedarf an Ölwehr besteht. Nach aktuellem Stand müssen dort noch etwa 400 bis 500 Einsatzstellen bearbeitet werden. Die Lage im Raum Manching / Reichertshofen wird dagegen als weniger dringend eingeschätzt.

Die entsandten Einsatzkräfte kommen aus den Landkreisgemeinden Altendorf, Baunach, Buttenheim, Breitengüßbach, Burgebrach, Hallstadt, Gundelsheim, Hirschaid, Oberhaid, Priesendorf, Scheßlitz, Schlüsselfeld und Strullendorf.

Durch diese koordinierte Aktion zeigen die Feuerwehren erneut ihre Bereitschaft und Fähigkeit, schnell und effizient auf Katastrophen zu reagieren und betroffenen Regionen Hilfe zu leisten. (Quelle: Landratsamt Bamberg).

Steigerwald-News

Viel Spaß beim Lesen! Willst Du immer die neuesten Infos? Dann trage Dich in den Newsletter ein!

Anstehende Veranstaltungen