BambergNachrichtenNachrichten Bamberg

Freischankfläche auf Unterer Brücke in Bamberg erlaubt

Die Stadt Bamberg hat dem Ausschank auf der Unteren Brücke nun doch zugestimmt und sucht Gastronomen, die sich schnell bewerben sollen.

Der Stadtrat beschäftigt sich schon seit längerer Zeit mit dem Dauerthema "Untere Brücke", da dieser Ort an den Wochenenden von jungen Menschen aufgesucht wird, die bei warmen Temperaturen das Leben genießen möchten. Manchem Anwohner sind die Leute ein Dorn im Auge, da der "Schallpegel" wohl nicht immer eingehalten wird.

Damit die Lage entspannt werden soll, ist geplant, Freischankflächen zu schaffen. "Wir müssen den Beschluss so schnell wie möglich anpassen und wollen eine einseitige gastronomische Nutzungsmöglichkeit, weil der Durchgangsverkehr offen bleiben muss", so die Stadt Bamberg am 06.08.2021.

Es darf also doch ausgeschenkt werden in Bamberg auf der Brücke, aber in kleinerem Rahmen als ursprünglich angedacht. Die Stadt Bamberg drückt aufs Tempo. Gastronomen wurden bereits eingeladen, sich für die Flächen zu bewerben. Am 11.08.2021 soll es dann heißen: "Nichts geht mehr" bezüglich Bewerbung.

Dass die ausgelassene Stimmung die Bamberger in zwei Lager teilt, ist irgendwie klar. Zwischen Verständnis für die Party-People bis hin zur kompletten Ablehnung und Unverständnis ist jede Meinung vertreten.

© Steigerwald-News, 08/2021, Quelle: infranken

Steigerwald-News

Viel Spaß beim Lesen! Willst Du immer die neuesten Infos? Dann trage Dich in den Newsletter ein!

Anstehende Veranstaltungen